DEAN CORVIN

Bald wird es soweit sein. Die erste Episode meiner neuen Original-Fiction, DEAN CORVIN, nähert sich seiner Fertigstellung. Zeit schon mal den ensprechenden Bereich für diese Serie hier ins Leben zu rufen.

Bei DEAN CORVIN handelt es sich um eine Erzählung, die thematisch in Richtung "Space-Opera" bzw. "Military Science-Fiction" tendiert. Hauptsächlich drehen sich die Ereignisse dieser neuen Science-Fiction Serie um den Charakter Dean Everett Corvin, der im Jahr 3198 auf Terra geboren wird, und um seine Freunde, bzw seine erklärten Feinde.

 

Der Hintergrund:
Nach einem technisch-wissenschaftlichen Aufschwung im ersten Jahrhundert des dritten Jahrtausends strebt die Menschheit immer weiter hinaus ins Weltall. Nach der Erfindung des ersten funktionsfähigen Überlichtantriebs beginnen die Menschen, mit vereinten Kräften, die umliegenden Sternensysteme in einem maximalen Radius von 3000 Lichtjahren zu kolonisieren.
Zu Beginn der Ersten großen Expansionsphase noch gemeinsam an einem Strang ziehend, entfremden sich die Kolonisten der verschiedenen Sternensysteme langsam aber stetig von einander, und schleichend machen sich separatistische Tendenzen unter den Auswanderern, die sich nach den ersten neuen Generationen auf den Kolonialwelten nicht länger als Terraner verstehen, breit.
Diese Entwicklung mündet im Jahr 2950 schließlich in einen Interstellaren Krieg bei dem die bis dahin geeinte Menschheit in fünf autarke Sternenreiche zersplittert.
Diese fünf Sternenreiche gliedern sich fortan wie folgt:

 

- Terranisches Imperium
- Konföderation Deneb
- Farradeen Allianz
- Antares Sternenreich
- Bund von Harrel

 

Erst im Jahr 2987 schließen die fünf verfeindeten Sternenreiche, unter dem Bestreben der ursprünglichen Heimatwelt aller Menschen, Terra, Frieden. Jedoch ist gerade zu Beginn dieser Phase dieser Frieden von Misstrauen geprägt und scheint mehr als fragil zu sein.
Während des ersten Jahrhunderts des vierten Jahrtausends entsteht ein reger Handelsverkehr zwischen den einzelnen Splitterreichen, von denen das Terranische Imperium noch immer das mächtigste zu sein scheint. Doch im Jahr 3218 hat das Imperium seine Blütezeit bereits seit einigen hundert Jahren überschritten, ohne dass den meisten Menschen im Imperium diese Tatsache bewusst ist.
Gegenwärtig liegen die letzten Kriege knapp 270 Jahre zurück und bedingt durch die lange Phase der Ruhe und des Friedens sind die Militärs träge geworden. Doch eines der Sternenreiche rüstet sich insgeheim zu einem Militärschlag, der die Machtverhältnisse im bekannten Weltall fundamental verschieben könnte...
Im Jahr 3214 beginnt Dean Corvin, zusammen mit seinem besten Freund Kimi Korkonnen, den er bereits von Kindesbeinen an kennt, seine Ausbildung an der Terranischen Raumflotten-Akademie - Sektion-Venus.
Dort lernen Dean Corvin und Kimi Korkonnen ihre Kommilitonen Andrea von Garding und Jayden Kerr kennen. Allen vier Kadetten ist bewusst, dass nur die, nach den zwei Ausbildungsjahren, besten Kadetten zur renommierten Sektion-Terra dürfen, um dort die zweite Hälfte ihrer Ausbildungszeit zu verbringen. Ihr gemeinsames Ziel ist es, dort ihren Abschluss zu machen, denn die Absolventen der Sektion-Terra bekommen die begehrtesten Posten innerhalb der Terranischen Raumflotte.